Schafkopfbücher

Zwei interessante Bücher zum Thema Schafkopfen, die wir vorstellen möchten:

Schafkopf von Adam Merschbacher (2009)
Das anspruchsvolle Kartenspiel

Schafkopfen ist sehr viel mehr als eine Wirtshausbeschäftigung. Dieses „urbayerische“ Kartenspiel bringt Alt und Jung zusammen, macht Spaß, beschäftigt aber auch kluge Köpfe mit seinen Möglichkeiten und Unwägbarkeiten im Rahmen von Dissertationen.

Adam Merschbacher, Vorsitzender des Vereins „Schafkopfschule e.V.“, betrachtet dieses Kartenspiel, das zur bayerischen Kultur gehört wie kaum ein anderes Relikt, mit einem zwinkernden Auge von allen seinen Seiten. Den Anfänger führt er behutsam in das Spiel ein, beschreibt die vielfältigen Spieltechniken, die Regeln und beleuchtet auch die geschichtlichen Hintergründe. Der erfahrene Schafkopfspieler kann nicht nur auf neue spielerische Möglichkeiten spekulieren, sondern darf einen Kursus der Merk- und Zähltechniken sowie spannende Ausflüge in die Wahrscheinlichkeitsrechnung und die bewusste Chancenauswertung erwarten.

Für die Jugend dient die Neuerscheinung mit seiner Kurzanleitung als Anregung, das althergebrachte Schafkopfspiel als durchaus aktuelles Gesellschaftsspiel zu erlernen. Mit seinen 99 Billiarden möglichen Spielsituationen, der humorigen Schafkopfsprache und der Analyse bekannter psychologischer Auffälligkeiten am Kartentisch wird dem Leser verständlich, welche Faszination dem Schafkopf innewohnt.

Adam Merschbacher: “Schafkopf, das anspruchsvolle Kartenspiel”, Hardcover, 128 Seiten, viele farbige Abb., erschienen im Mai 2009 im Verlag der PLIZ Buch GmbH & Co. KG. ISBN-Nr. 978-3-9812931-0-4

Der Preis beträgt 19,80 € inkl. MWSt. und zuzüglich Versand (ab 2 Büchern, oder incl. Feldmochinger Kartenspiel, versandkostenfrei)

Bestellung

Die Bestellung über www.plizbuch.de ist leider nicht mehr möglich. Sobald sich eine andere direkte Bestellmöglichkeit ergibt, geben wir diese hier bekannt.

In der Zwischenzeit kann man das Buch über Amazon kaufen.

Schafkopfen ist kein Glücksspiel von Stefan Dillig (2013)
Ihre Gewinnchancen bei Sauspiel, Wenz, Solo und Tout

Mit „Schafkopfen ist kein Glückspiel“ hat Autor Stefan Dillig ein Buch geschrieben, das jedem fortgeschrittenen und ambitionierten Schafkopfspieler dabei hilft, eine der wesentlichen Fragestellungen beim Schafkopf vor der Spielansage künftig besser in den Griff zu bekommen: " Wie stehen meine Chancen auf den Spielgewinn?"

"Egal, ob man bisher der Meinung war, die Chancen und Risiken bei der Spielansage gut "im Gefühl" zu haben, oder nicht: Dieses Buch ist für jeden fortgeschrittenen Schafkopfer absolut lesens- und empfehlenswert!"
Stefan Aldenhoven, Schafkopfschule e.V.

Stefan Dillig: “Schafkopfen ist kein Glücksspiel”, Taschenbuch,  256 Seiten, farbige Abb., erschienen im Sep. 2013 im Grin Verlag GmbH. ISBN-Nr. 978-3656417705

Der Preis für das Buch beträgt 19,99 €. Die Kindle Version kostet 9,99 €.

Leseprobe des Buches als PDF

Fragen, Anregungen oder Kritik per Mail an Stefan Dillig

Buch über Amazon kaufen